Close

Page 3 of 4 FirstFirst 1234 LastLast
Results 21 to 30 of 35
  1. #21
    Hallo erstmal,
    Zum Thema habe ich mir nun auch ein paar Sachen überlegt, die das schon genannte "Frühjahr" betreffen:
    Die ganze Aktion müsste ja weitergeführt werden, wenn man bedenkt, dass der Schnee schmilzt und der Spiegel der meisten Gewässer daher ansteigen müsste. --> Der Lebensraum der Lurker erweitert sich.
    Ausserdem tritt der Fluss am Alten Lager vielleicht über:
    -->Die kleine Brücke wird vielleicht teilweise zerstört/unbegehbar, die besteht zum Teil ja nur aus ein paar hingelegten Brettern. Daher müssten zur Reperatur Baüme gefällt werden werden, die das wieder ausbessern, für diesen einen Tag (oder auch für mehrere kommt der Betrieb ins stocken, vielleicht müssen die Arbeiten nach einem Unfall unterbrochen werden, weil der Fluss zu reissend ist oder die ganze Brücke überschwemmt. Dann wären die in der Mine ja ganz alleine auf sich gestellt, bis die Brücke repariert ist. Vielleicht lässt man die Brücke mit Stein ausbessern, damit soetwas nicht ein weiteres Mal passieren kann, weshalb eine Weile lang auch Steine in der Mine geschlagen und transportiert werden müssen, hierfür bräuchte man vielleicht Karren, die Schreiner herstellen müssten, welche wiederrum mit Holz versorgt werden müssen.
    Währenddessen, steigt im Neuen Lager der Spiegel von See und Teich, zur Kneipe muss man jetzt waten. Da die freie Mine in einem Bergkessel liegt fließt das Wasser dort die Wände hinab und verhindert fürs erste das Abbauen von Erz. Vielleicht werden auch die untersten Reisfelder überschwemmt und der Weg zum Haupttor muss verbessert werden.
    Und ganz nebenbei kommen die Feuerwarane weiter ins Innland, da es den Kammträgern am Strand nach dem Föhn zu feucht wird.
    Ich weiß, noch sind wir im Winter, aber nach diesem können wir ja nicht einfach sagen dass die Krise jetzt vorbei ist.
    Last edited by Nemsistheral; 24.11.2015 at 14:32.

  2. #22
    Quote Originally Posted by Nemsistheral View Post
    Ich weiß, noch sind wir im Winter, aber nach diesem können wir ja nicht einfach sagen dass die Krise jetzt vorbei ist.
    Klar, klingt vernünftig.

    Mag mal irgendwer, der am Anfang des Threads gepostet hat (zB Mille), selbigen Post editieren und reinschreiben, welche Einzelaspekte auf jeden Fall umgesetzt werden..? Das wär der Übersicht halber ganz zuträglich. (=

  3. #23
    Quote Originally Posted by Noxex View Post
    […]
    Mag mal irgendwer, der am Anfang des Threads gepostet hat (zB Milles), selbigen Post editieren und reinschreiben, welche Einzelaspekte auf jeden Fall umgesetzt werden..? Das wär der Übersicht halber ganz zuträglich. (=
    Tut mir Leid, dass es solange gedauert hat, RL und so. Folgendes wäre mein bisheriger Stand, bisher noch ohne Szenarien für das Winterende:

    1. Der Winter naht und kommt an.
      • Die Moderation verkündet dieses Ereignis. (Massenbrieftauben, Forum, MotD)
      • Die Reptilien verlieren aufgrund der Kälte ihre Beweglichkeit. Wölfe und Warge können mangels Konkurrenz stärkere Präsenz zeigen. (MotD)
      • Es steigen die Preise für Stoffe und sonstigen Winterbedarf. (MotD)

    2. Die Moderation verkündet, in Absprache mit dem Neuen Lager, dass mangels Nachschub der Reis gehortet wird. Das Sumpflager folgt aufgrund seiner klimatisch besseren Lage (Meer) später mit dem Ausbleiben der Sumpfkrauternten einem Verkaufsstop des Sumpfkrauts.
      • Zeitlich versetzt erhöhen sich die Lebensmittelpreise im Alten Lager, da eine größere Nachfrage aus dem Neuen Lager besteht; ebenfalls via MotD mitgeteilt.

    3. Der Winter ist da.
      • Die noch aktiven Tiere wagen sich auf ihrer Nahrungssuche näher an die Lager heran. Es sterben immer wieder ahnungslose Kolonisten durch ihre Angriffe. (MotD)
      • Im Südlichen Minental und im Jagdgebiet erhöht sich die Orkpräsenz, da ihre Jagdtrupps ihre Gebiete ausdehnen. Zunächst sind hiervon insbesondere die Schwarzmagier betroffen.
      • Während die Blutfliegen auf den Boden fallen und dort sterben (oder so), wagen sich die Sumpfhaie näher an das Lager heran und attackieren es auf ihrer Nahrungssuche. (RP-Aktion?)

    4. Auch das Festland ist vom Winter betroffen. $Ausgründen findet kein Erz-Waren-Tausch mit der Strafkolonie mehr statt, da jedoch ohnehin Schiffe vom Festland nach Khorinis und zurück fahren, werden weiterhin Gefangene nachgeliefert; es könnte ja sein, dass man sie nochmal braucht.
      • Die Moderation verkündet, dass die Händler des Alten Lagers ihre Waren und nicht mehr an Lagerfremde verkaufen. Gleichsam wird bald darauf mitgeteilt, dass die Waren im Neuen Lager und im Sumpflager knapp werden.
      • Die Menge an geschürftem Erz verringert sich gegen Null, da einerseits das Arbeitspersonal wegstirbt, andererseits immer weniger Sinn darin gesehen wird. Die Minen werden vor Allem als warmer Rückzugsort verwendet, die Minecrawler werden auf ihre kulinarische Qualität hin unter die Lupe genommen.
      • Die Moderation verkündet den Tod von mehr und mehr Kolonisten durch erfrieren oder verhungern. Natürlich trifft es zuerst die untersten Schichten (Buddler, Schürfer, Anhänger). Ruhe und Ordnung in den Lagern beginnen zu bröckeln. (MotD)


  4. #24
    Join Date
    Mar 2014
    Posts
    23
    Ich würde vorschlagen, dass sich eine Abordnung eines jeden Lagers, in einer Hütte trifft.. zur allgemeinen Absprache.

  5. #25
    Join Date
    May 2013
    Posts
    38
    Quote Originally Posted by Aspasia View Post
    Ich würde vorschlagen, dass sich eine Abordnung eines jeden Lagers, in einer Hütte trifft.. zur allgemeinen Absprache.
    Sinn? Dafür ist doch das Forum da.

  6. #26
    Join Date
    Jan 2013
    Posts
    62
    Quote Originally Posted by Aspasia View Post
    Ich würde vorschlagen, dass sich eine Abordnung eines jeden Lagers, in einer Hütte trifft.. zur allgemeinen Absprache.
    Verstehe ich auch nicht ganz. Was in den einzelnen Lagern passiert dürfte im Lagerrat ausreichend besprochen werden können. Und die globale Absprache findet doch eh hier statt... im groben Rahmen, mehr muss man doch eigentlich gar nicht besprechen.

  7. #27
    Join Date
    Mar 2014
    Posts
    23
    Also..ich dachte ja nun nicht an die..äh "wichtigen" Leutz aus dem Lagerrat, sondern an die Spieler die bei Lagerübergreifendem RP zum Einsatz kommen.(Angriffe von Lurkern, Orks usw.) Hab ich was falsch verstanden, oder sollte dieser Faden nicht genau aus diesem Grund entstanden sein?

    Ich denke da vorwiegend an die X.er...weil ich es für bremsend und langweilig halte, wenn jedes Lager sich mal wieder die eigenen Gegner x.te. Möglichst noch jeder Char seinen eigenen Gegner.
    Viel interessanter ist doch.. wenn man sich da gegenseitig unter die Arme greift.
    Z. B. zwei Sumpfler und zwei NL x.en...dann könnten die sich vorher absprechen.
    Klar könnte man das komplett spontan machen...dann werden aber wieder die Spieler bevorteilt, die ehe schon der Held vom Zelt sind...und andere gehen unter. Schöner ist es wenn man da ein wenig drauf achtet...ich verspreche, man kann da extreme Überraschungen erleben.

    Andererseits ..wenn man solche Aktionen( mit allen Kleinigkeiten) öffentlich Im Forum abspricht, bleibt die Spontanität auf der Strecke, weil jeder weiß was kommt...dann sieht das RP nach abarbeiten und nicht nach Spaß aus.
    Gut ich schweife ab und verfalle ins "Heilkräutervorträge" halten..man möge es mir verzeihen, ich bin eine Frau.

    Es war nur ein Vorschlag...nicht mehr nicht weniger.
    Last edited by Aspasia; 30.11.2015 at 12:37.

  8. #28
    Daevon Guest
    Quote Originally Posted by Aspasia View Post
    Andererseits ..wenn man solche Aktionen( mit allen Kleinigkeiten) öffentlich Im Forum abspricht, bleibt die Spontanität auf der Strecke, weil jeder weiß was kommt...dann sieht das RP nach abarbeiten und nicht nach Spaß aus.
    Ja, RP nach das wie Abarbeiten wirkt ist auch in der Handlung selbst zäh und kommt schwer in Fahrt. Zumindest meiner eigenen Erfahrung nach. Etwas Platz für Spontanität sollte bei Aktionen schon sein. So lange es nicht übertrieben wird und von der einen auf die andere Sekunde eine Orkinvasion wie aus dem nichts auftaucht oder dergleichen. Es sei denn natürlich, es wäre eine Aktion wie dafür gemacht.

    Quote Originally Posted by Sly View Post
    Und die globale Absprache findet doch eh hier statt... im groben Rahmen, mehr muss man doch eigentlich gar nicht besprechen.
    Stimmt, hierfür ist das Forum hier bestimmt geeignet. Worüber man sich rechtzeitig vor der Aktion absprechen könnte, wäre die Zeit wann man diese Aktion(en) durchführen könnte. Nicht dass es losgeht und keiner ist da. Wenn das geklärt ist, kann man sich ja bei Bedarf vorher noch kurz via PN verständigen und dergleichen.

    Quote Originally Posted by Beispiel
    Ein Beispiel: An Tag x möchte jemand die Teilaktion y ins Rollen bringen. Dann wird gefragt, wer dann um diese Zeit und diesen Tag mitmachen möchte. Wenn das geklärt ist, regelt man mit den Leuten die zugesagt haben noch ein, zwei Details aus und dann kanns losgehen.
    Etwas vorherige öffentliche Planung ja, aber man muss ja keine Wissenschaft draus machen . Wäre in etwa so langweilig als liest man bei einem neuen Buch das man noch nicht kennt gleich die letzte Seite der Handlung zuerst. Nun gut, soll ja Leute geben die es tatsächlich so machen und sogar mögen, jeder nach eigenem Gusto. Aber für mich persönlich wäre das nichts.
    Last edited by Daevon; 05.12.2015 at 12:36. Reason: Gliederung

  9. #29
    Von der Auslagerung der detaillierten Planung in Hütten oder so halte ich nicht viel, denn der Großteil des vorgestellten Konzepts befasst sich nicht mit dem /x-en von Ereignissen, sondern mit dem Verfassen von kolonieweiten MotDs (Aufgabe für die Moderation). Ob darauf dann im Einzelnen mit RP-Aktionen reagiert wird oder ob es nur ins individuelle Rollenspiel eingepflegt wird, ist im bisherigen Konzept ja nicht vorweggenommen.

    Oder sollte es so gemacht werden, dass jeder Schritt mit verschiedenen RP-Aktionen verbunden wird?

  10. #30
    Join Date
    Jul 2013
    Location
    Bremen
    Posts
    60
    Quote Originally Posted by Millesimus View Post
    Von der Auslagerung der detaillierten Planung in Hütten oder so halte ich nicht viel, denn der Großteil des vorgestellten Konzepts befasst sich nicht mit dem /x-en von Ereignissen, sondern mit dem Verfassen von kolonieweiten MotDs (Aufgabe für die Moderation).
    Da du das hier schon wiederholt angesprochen hast und es außer mir noch Milou im NL und sonst nicht viel RP moderation gibt: Wie man vielleicht aus meiner eher geringen Aktivität hier im Thread (und in der MK allgemein) entnehmen kann, habe ich zur Zeit noch ein paar andere Dinge im RL zu tun.
    Das hat nichts mit desinteresse an der Aktion oder dergleichen zu tun, aber ich werde mich da eher raus halten wollen und mich außerhalb des RPs nicht wirklich damit befassen was Planun und Durchführung betrifft.

    Was ihr eher braucht ist einen Durchführenden für die Aktion, oder Meinetwegen auch Aktionsmoderator, der genau solche Nachrichten vorbereitet und koordiniert. Dieser kann dann auch gerne vorgerfertigte Texte für die Lagernachrichten an mich schicken, dass ich sie einfüge... oder besse rnoch an die entsprechenden Lager/Gildenräte weiterleiten, so dass diese dass dann selbstständig einfügen und vielleicht auch an die Bedürfnisse ihres Lagers noch etwas anpassen.
    Gardehrer Abnet Schatten Pliskin


    "Turns out that if you want people to like you during a war, you probably shouldn't blow up their house."

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •