Close

Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 12
  1. #1
    Join Date
    Dec 2012
    Posts
    228

    Weibliche Charaktere

    Eine mich schon länger beschäftigende Frage ist, ob wir weibliche Charaktere zulassen wollen und können.

    Im Originalspiel hatten Frauen nur eine Rolle, und zwar die der versklavten Zwangsprostituierten. Sämtliche Interaktion war zwischen Männern, was auch zu der rauen Atmosphäre beigetragen hat. Sexualität war in Gothic nie ein Thema (und die lächerliche Rote-Laterne-Szene aus G2 zählt nicht dazu), da es "realistisch" betrachtet auf gewisse Klischees über amerikanische Gefängnisse hinausgelaufen wäre - nicht im Sinne der Spielfreude.

    In der alten Minenkolonie (MK3) sind weibliche Charaktere gängig - allerdings weicht die Rollenspielwelt da auch stark vom Original ab. Romanzen werden ermöglicht, die Spielwelt wird weicher, Charakterentwicklung steht eher im Vordergrund als die dreckige und düstere Atmosphäre. Das authentische Rollenspielerlebnis hat aber an anderen Stellen gewaltig gelitten - "Softie"-Rollenspiel, grade von Menschen, die OT und RP nicht auseinanderhalten können, und sich ein wenig zu sehr zueinander hingezogen fühlen. Prinzipiell nichts schlechtes, wenn Spieler sich näherkommen - ich glaube es gab sogar schon ein paar MK-Babies - aber auch der Grund für viel Drama und hormongeladenen Schwachsinn, grade unter den jüngeren Spielern.

    Diese Frauen-Frage ist also ziemlich grundlegend und wichtig, da sie die gesamte Richtung, in die unser GMP-Projekt geht, beeinflussen wird. Dementsprechend auch keine Voting-Funktion, sondern meine Bitte um gut begründete und durchdachte Diskussionsbeiträge.


    Ich habe mir noch keine abgeschlossene Meinung dazu gebildet. Wogegen ich allerdings mein administratives Veto einlegen würde, wäre eine Regelung wie bei einem gewissen anderen GMP-Projekt, bei der nur "echte" Frauen einen weiblichen Charakter spielen dürfen. Das macht rollenspieltechnisch nicht den geringsten Sinn und dient nur dazu, die hinter den Charakteren stehenden Spielerinnen angraben zu können. Sowas läuft hier nicht.
    Last edited by Feindbild; 11.05.2014 at 18:01.

  2. #2
    Eine gute Frage.
    Ich war nie jemand, der übertriebenen Wert auf die Lore gelegt hat, manchmal müssen Lore-Elemente eben Realismus oder Gameplay-Elementen weichen (z.B. gab es ja in Gothic auch nicht so viel Handwerk). Außerdem gäbe es meiner Meinung nach für Rhobar keinen Grund, nicht auch Frauen in die Barriere zu werfen, und nur weil PB zu faul war, entsprechende Frauen-Rüstungsmodelle etc einzubauen, sollte niemand aufgehalten werden, der einen weiblichen Charakter spielen will. Ich würde da selbstverständlich nicht limitieren, jeder kann eine weibliche Figur erstellen.
    Mir persönlich wäre es nicht wichtig, ich sehe ebenfalls zum Beispiel das Contra des Mehraufwandes wegen eben den bereits angesprochenen Rüstungsmodellen. Letztendlich wäre es wieder unfair, wenn Frauen weniger Rüstungsauswahl haben als Männer. Derartige Hindernisse waren in der MK3 ja nie gegeben. Generell hat mir die ständige Frauendebatte von dem "gewissen anderen GMP-Projekt" gezeigt, dass Frauen nur in einem relativ erwachsenen Umfeld eingeführt werden sollten, ansonsten gibt es endlose Diskussionen und vor allem OT-Anschuldigungen. Diese Probleme hat es bei MK3 auch meines Wissens nie gegeben.

    Zusammenfassung: meh

  3. #3
    Join Date
    Apr 2014
    Posts
    60
    Ich bin der Meinung, es sollten keine Frauen in MK-O ermöglicht werden.
    Ich sehe es auf dem (nette Umschreibung) "gewissen anderen GMP-Projekt" das selbst die erwachsene Umgebung einem weiblichen Charakter quasi in den Allerwertesten kriecht, umgekehrt genauso. Es gibt einfach zu viele Testosterongesteuerte Spieler die es toll finden sich an die Frauen ran- und die Items ihnen hinterherzuschmeißen.
    Zudem ist es gang und gäbe, das alle anderen Spieler weiblicher Charaktere nicht akzeptieren, da sie der meist der Meinung sind, das die sich (um es FSK12 gerecht zu sagen) nur hochschlafen.


    Ein ganz spezielles Beispiel, das mir zu Ohren gekommen ist, war:

    Ein Gardist und eine frisch "Getaufte" fingen eine Romanze an und sie bekam, aufgrund von Aggressionen der Mitspieler, Zugang zur Burg und war (ich weiß nicht obs wirklich stimmt) am Ende sogar schwanger.

    Ich finde nicht, das so ein Geschwäsch auch nur den Hauch einer Existenz in der Kolonie verdient hat. Frauen haben in einer Welt, in der das Recht des Stärkeren zählt, nicht den Hauch einer Chance zu überleben (außer in Gomez privaten Gemächern).


    Mein Fazit: No Women, no Mimimi!

  4. #4
    Join Date
    May 2013
    Location
    Braunschweig
    Posts
    86
    Zuallererst an Gaan: Das Beispiel, von dem du sprichst, war genau EINE Spielerin, die so ziemlich jeden Charakter gleich ausgespielt hat. Es gibt in diesem "gewissen anderen" GMP-Projekt einige gute Beispiele dafür, dass auch Frauen in die harte, raue Atmosphäre der Koloniewelt integriert werden können. Du kannst diese Person nicht als Paradebeispiel nehmen. Das ist unfair den weiblichen Charakteren gegenüber, die wirklich gut, glaubhaft und ohne jedes Anbiedern ausgespielt werden.

    Prinzipiell erhöht es den kreativen Spielraum enorm, wenn man die Möglichkeit hat, eine Frau zu spielen. Dort sind ganz andere Charakterentwicklungen und Geschichten möglich, als man sie als Mann je erleben kann. Deshalb ist es durchaus eine sehr gute Möglichkeit, erfahreneren Spielern, die schon zu viel ausprobiert haben die Möglichkeit zu geben, mal einen komplett neuen Weg einzuschlagen. Dazu kann ich es verstehen (und weiß es erfahrungsgemäß aus einigen Diskussionen in meinen 7 Jahren hier), wenn eine weibliche Spielerin zwar großes Interesse an RP hat, sich aber schlicht nicht mit männlichen Charakteren identifizieren kann. Auch dort sollten entsprechende Möglichkeiten gegeben werden.

    Leider muss ich aus meiner Erfahrung in der MK3 auch Feindbild zustimmen. Die letzten 1-3 Jahre war es nicht selten der Fall, dass weibliche Charaktere in der Onlineliste die Überhand hatten und auch davor gab es weibliche Charaktere, die im Vergleich ziemlich schnell aufgestiegen sind. Das hat sich auch sehr stark auf das Bild des RPs (aus meiner Sicht im Neuen Lager) ausgewirkt, das eher einer Blumenwiese ähnelte. Der Ton dort hat mir einige Male von vornherein die Lust aufs RP genommen. Kam da mal ein typischer Bandit daher, stellte er direkt die totale Minderheit dar und macht sich mit einer fiesen Aktion das halbe Lager zum Feind. Oder OOC-Anschuldigungen mir gegenüber, weil ich als Söldner einem Neuling im RP nicht Hallo gesagt habe, als er mich ansprach, weil es in diesem viel zu netten Ton des RPs einfach extrem auffällt, wenn ich einen mürrischen Söldner spiele, der bloß seine Ruhe haben will. So kann es nicht laufen, denn da wird zu weit von der Gothic-Vorlage abgewichen.

    Mein Vorschlag: Die Möglichkeit, per Antrag eine Frau zu spielen, kann ruhig gegeben werden. Dazu gehören dann bisherige Erfahrungen, eine Vorgeschichte, ein ungefähr geplanter Storyverlauf (entwickelt sich ja häufig erst im Laufe des RPs, da sollte ausreichend Spielraum gegeben werden) und die geplante Spielweise. Selbstverständlich ohne dem Zwang, eine weibliche Spielerin sein zu müssen.

  5. #5
    Join Date
    Dec 2012
    Posts
    228
    Quote Originally Posted by Kliff View Post
    Mein Vorschlag: Die Möglichkeit, per Antrag eine Frau zu spielen, kann ruhig gegeben werden. Dazu gehören dann bisherige Erfahrungen, eine Vorgeschichte, ein ungefähr geplanter Storyverlauf (entwickelt sich ja häufig erst im Laufe des RPs, da sollte ausreichend Spielraum gegeben werden) und die geplante Spielweise. Selbstverständlich ohne dem Zwang, eine weibliche Spielerin sein zu müssen.
    Das wäre eine Möglichkeit, wenn die Spielleitung entsprechend ein Auge drauf hat und Spieler wie Leitung bereit sind, einen unpassenden Char bei eventuellen Konflikten sterben zu lassen. Einige wenige abgehärtete Frauen könnten sich tatsächlich durchschlagen, wie etwa die Banditin in der Jharkendar-Kneipe - generell waren die Frauen in G2 meines Erachtens nach extrem stimmig in die Welt integriert.
    Im Grunde müsste man es ausprobieren, um zu sehen, wie die Community es aufnimmt - die weiblichen Chars müssten hartherzig genug gespielt werden, um flirtversuche unerfahrener Neulinge direkt im Keim zu ersticken.
    Es könnte natürlich sein, dass es insbesondere für unerfahrene Rollenspieler schwer werden dürfte, richtig mit einer Gothic-Frau umzugehen. Eine "realistische" Umgangsweise ist vollkommen unerwünscht, sie muss eher wie "einer von den Jungs" behandelt werden.

  6. #6
    Join Date
    Mar 2014
    Location
    Currently in Germany
    Posts
    72
    Quote Originally Posted by Feindbild View Post
    Es könnte natürlich sein, dass es insbesondere für unerfahrene Rollenspieler schwer werden dürfte, richtig mit einer Gothic-Frau umzugehen. Eine "realistische" Umgangsweise ist vollkommen unerwünscht, sie muss eher wie "einer von den Jungs" behandelt werden.
    Und da kommen wir wieder zum Punkt der Identifikation.
    Kann sich die/der entsprechende Spielerin/Spieler damit identifizieren, hartherzig zu spielen?
    Wer will das kontrollieren? Sex RP wird ohnehin härter als in SKO sofort mit Permaban belegt,
    finde ich, damit sowas gar nicht erst passiert. Echte Frauen findet jeder Mann irgendwo
    interessant, aber nicht jede Frau und schon gar nicht in einem Spiel wie diesem.
    Frauen, die von Männern gespielt werden ist auch so eine Sache.
    Ich habe auch ab und an mal in dem ein oder anderen Spiel einen Frauenchar gehabt und
    ich muss sagen, dass das Ergebnis positiv war. Ich möchte auch auf keinen Fall Frauen
    komplett ausgrenzen vom Spielen. Bis jetzt war meine Perspektive eben immer, dass es leichter ist,
    keine Frauenchars zu integrieren, da es einfach viel mehr Aufwand geben würde.
    Überzeugt mich vom Gegenteil, dann bin ich in der Debatte vielleicht wieder positiver dabei.
    Last edited by Meatbug; 10.05.2014 at 17:35.

  7. #7
    Jeder Spieler müsse sich im Klaren sein, dass man in einer Strafkolonie die Frauen entweder als Gleichberechtigten behandelt, also so wie jeden anderen Sträfling am Anfang, bis sie sich bewiesen hat, dass sie in dieser Welt überleben kann, oder man benutz sie halt als einfache Sklavin, da sie sich nicht durchsetzen kann.
    Natürlich wird es bestimmt 1-5% von Spielern geben, die die Frauen anders behandeln, die gibt es in jeden Spieler. Aber solange diese Spiele keine "Hohen" Positionen besetzen, kann es ja im Spiel niemanden stören.
    Natürlich ist es Mehraufwand, vor allem wenn nur einer an den Server arbeitet (Spacern ausgenommen). Daher müsste man mal drüber diskutieren, ob man nicht einfach die weiblichen Rüstungen im nachhinnein implimentiert, da man ja kaum damit rechnen kann, dass sich Frauen in der rauen Männerwelt beweren und den Männern ebenbürtig sind.
    Wegen der Überwachung des "hartherzigen Frauen RPs" müsste man mindestens 2 Aufpasser (Admins, Supporter) haben, die darauf ein Auge haben und/oder die/der Admin(s) die den Chat sehen können, müssten den paralell überprüfen (bestimmt wieder zu viel Arbeit).
    Also ich persönlich hätte nichts gegen weibliche Charakter, nur sollten sie nicht am Anfang gleich wie billige Sch... aussehen, so wie sie es auf dem "gewissen anderen GMP-Projekt" ausgesehen haben / aussehen.
    Jetzt währe aber die Frage, ob die Rüstungen, falls sie implimentiert werden, die gleichen Stärkeanforderungen und Rüstungswerte habe oder sollten die jeweils weniger haben? Weil ja die Frauen eh körperlich schwächer sind, ausser die die Bodybuilding machen, aber das wurde ja zu dieser Zeit gemacht.
    Von speziellen Frauenwaffen jetzt mal abgesehen, aber das würde wohl hier den Rahmen sprengen

  8. #8
    Join Date
    Apr 2014
    Posts
    25
    Es könnte natürlich sein, dass es insbesondere für unerfahrene Rollenspieler schwer werden dürfte, richtig mit einer Gothic-Frau umzugehen. Eine "realistische" Umgangsweise ist vollkommen unerwünscht, sie muss eher wie "einer von den Jungs" behandelt werden.
    Skyler ist hier son Beispiel bei Sko, die is allgemein aktzeptiert als einer von den Jungs. Und dann findich das auch nicht störend

  9. #9
    Join Date
    Mar 2014
    Location
    Currently in Germany
    Posts
    72
    Quote Originally Posted by Situ View Post
    Skyler ist hier son Beispiel bei Sko, die is allgemein aktzeptiert als einer von den Jungs. Und dann findich das auch nicht störend
    Muss ich dir zustimmen.
    Bleibt das Problem mit den Rüstungen z.B.

  10. #10
    Join Date
    Apr 2014
    Posts
    6
    Nun ich war im eigentlichen von der Lösung im besagten anderen Role play server nicht unbedingt abgeneigt. Von der Spielwelt selbst die im Mittelalter angesiedelt war ergibt es schon sin das wenig Frauen in der Strafkolonie sind da Frauen immer wenig mit verbrechen zu tun hatten bzw das man vor Gericht einfach auf die "Dummheit des Geschlechts" Plädieren konnte.

    Das die Frauen in ihrem Umfeld im besagten role play durch ihren Titten bonus sich einiges erlauben können ist auch sinnvoll weil sie sich halt hoch schlafen können. Wenn der Cha dumm genug nur Frau sieht ist das ein RP Problem und hat nichts mit dem Gameplay zu tun.
    Genau so wie es eine Rp Sache ist wenn ein gesamtes Lager dumm genug ist auf 3 Frauen rein zu fallen.
    Das ist eine sache vom Rp verhalten der Leute und kann bzw soll nicht eingeschrenkt werden.

    Die Sache die ich dabei anbringen will ist ob man einen mann überhaupt zu zumuten kann einen frau cha glaubhaft rüber zu bringen?
    Den Tatsache ist mir als würde es Als Kerl unheimlich schwer fallen so ein RP durchziehen zu können.
    Außerdem finde ich es etwas spanisch das man dann von Frauen chas erwartet das sie unbedingt eine Vorgeschichte haben und alles rechtfertigen müssen was sie tun.


    Dann gib es noch das mimimimi der Leute die für Leute das 3D Modellieren dürfen obwohl sie nichts davon haben weil sie die Rüstungen ja nur für Frauen cha machen da gibt es zwei Lösungen:
    1 Man stellt jemanden ein der das freiwillig macht und du hast da Generell keine arbeit mit

    2 Stell dich nicht so an du wirst eh Sachen machen dürfen von denen du nichts hast weil du es nicht im Game ausspielen kannst bzw willst.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •