Close

Results 1 to 8 of 8
  1. #1

    "Ein Fremder" und "/friend"

    Ich wollte mal vorschlagen, dass der /friend-Befehl wie folgt geändert wird. Was ja eh schon gesagt wurde:
    - Der Befehl lässt nicht beide Seiten den Namen sehen, sondern nur denjenigen der den Befehl eingibt
    - /friend XYZ als Beispiel /friend Daro oder /friend Affe und dann wird der gegenüber so genannt, wäre gut, falls jemand einen falschen Namen benutzt

    Grüße
    Daro, Schattenanwärter des Alten Lagers

  2. #2
    Join Date
    Apr 2014
    Location
    Minenkolonie
    Posts
    13
    Finde ich gut. Dass durch den Befehl automatisch beide namen anzeigt, obwohl nur einer seinen genanmt hat ist sowieso schwachsinnig.

  3. #3
    Join Date
    May 2013
    Location
    Braunschweig
    Posts
    86
    In diesem Fall bin ich definitiv der Meinung, dass wir abwarten sollten, bis Meatbug wieder da ist. Ich kann mir nämlich nicht im Geringsten vorstellen, dass das aktuelle Namensgebungs-System lang- oder überhaupt mittelfristig beibehalten werden soll.

  4. #4
    Join Date
    Apr 2014
    Location
    Minenkolonie
    Posts
    13
    @Kliff
    Versteht sich denk ich von selbst oder ? Das ist eher ein Vorschlag im voraus

  5. #5
    Join Date
    May 2013
    Location
    Braunschweig
    Posts
    86
    Okay, klar. Ich bin nur eher der Typ, der lieber erst einmal das Geplante hört, bevor er jenes Geplante dann zu verbessern versucht. So als Vermeidung von unnötiger Lesearbeit von Meatbug (ein guter Admin liest sich jeden Verbesserungsvorschlag durch und reagiert darauf), während er vielleicht schon das perfekte Script auf der Platte liegen hat.

  6. #6
    Join Date
    Apr 2014
    Location
    Minenkolonie
    Posts
    13
    Ach der wird schon noch kommen ... hoffentlich ohne aids

  7. #7
    Unnötiger Post, aber das kennen wir ja von dir... Kannst du bitte mal nachdenken bevor du schreibst?
    Daro, Schattenanwärter des Alten Lagers

  8. #8
    Join Date
    Apr 2014
    Posts
    60
    Casius, unterlasse bitte solche vollkommen unreifen Posts

    MfG Gaan
    Der Jäger kennt den Atem der Natur, ihren gleichmäßigen Pulsschlag und selbstverständlichen Rhythmus.
    ihre Einfachheit und Ursprünglichkeit empfindet er als Glück.
    Der Jäger ist nicht der Feind des Tieres.
    Er kennt vielmehr eine mystische Verbundenheit mit ihm, auch dann,
    wenn der Kampf
    elementar und tödlich ist.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •