Close

Results 1 to 8 of 8

Thread: "I'm a nerd"

  1. #1
    Join Date
    Dec 2012
    Posts
    228

    "I'm a nerd"



    Ich weiss, dass dieses Video vermutlich scherzhaft gemeint ist, aber trotzdem trifft es ziemlich genau den Punkt. Ist das fehlgeleitete Nostalgie von mir oder ist "Nerd sein" einfach nicht mehr das gleiche, was es mal war?
    Viele Menschen geben sich heute das Label "Nerd", nur weil sie Angry Birds auf ihrem iPhone spielen, oder FarmVille auf Facebook... und verdrängen die "echten" Nerds aus ihren Bereichen. Ist das ein Problem mit den nachrückenden Generationen, dem Internet als solchem oder nur meiner Wahrnehmung?

    Früher bin ich ins Internet gegangen, um mich da mit anonymen Menschen von überall her auszutauschen, die sich in unserer Welt nicht so ganz zuhause fühlen. Die sich lieber in Büchern, Spielen, abstrakten Ideen und Fantasien verlieren.
    Heute scheint es nur noch ein Lautsprecher für die Leute zu sein, die einem schon im echten Leben mit ihrer Oberflächlichkeit auf die Nerven gehen. Ein Werkzeug für weltweite Selbstdarstellung. Ich fühle mich einfach nicht mehr so wohl im Internet wie früher, was vermutlich auch mit ein Grund dafür ist, dass ich hier nicht so aktiv bin wie ich eigentlich wollte.

    Liegt das Problem an meiner Wahrnehmung? Wo sind die ganzen "old school nerds" hin? Wurden die alle wieder aus dem Internet vertrieben?

  2. #2
    Join Date
    Jan 2013
    Location
    Hamburg
    Posts
    20
    Da kann ich nur meinen eigenen Erfahrungsbericht entgegenhalten.
    Dass der Mainstream Labels von Leuten, die den Mainstream (und Labels) verachten vereinnahmt, ist schon dem Punk passiert.
    Aus meiner Sicht war das Ganze aber fast umgekehrt.

    Früher war man mit seiner Vorliebe für Comics, SF und Fantasy ein Sonderling (oder eben Nerd auf Neudeutsch). Man hatte sich mit diesem Status abgefunden und seine Nischen gesucht.
    Plötzlich gab es dieses Internet und wundersamerweise schien sich die Anzahl intelligenter Leute, die auch noch einen ähnlichen Humor wie man selbst hatten, zu wachsen.
    Ganz erstaunliche Geschichte, das. Eine kurze glückliche Zeit lang schien die Welt weniger dunkel.
    Hach.

    Das Ganze war aber auch noch Neuland, nicht nur für Bundeskanzlerinnen.
    Meine Kolleginnen sahen manchmal verständnislos vom Telefongespräch mit ihrem Freund/Mann/bester Freundin auf, während ich surfte. Computer waren halt grau und lästig. (Meine Chefin sprang Anfang der 90er fast auf den Tisch vor Schreck, als ihr der erste PC der Abteilung erklärt wurde. „Eine Maus? Wo ist eine Maus?!?“).

    Jetzt haben auch meine Kolleginnen das Internet entdeckt und mich in das Fratzenbuch gezerrt, wo ich einen Account mit Pseudonym habe, aber nicht pflege. Was diese wiederum nicht verstehen und mich teilweise für rückwärtsgewandt halten. Was ich sehr lustig finde.
    Dadurch ist der früher so hohe Anteil erträglicher Mitmenschen im Internet prozentual natürlich gesunken. Drastisch sogar. Wer das nicht glaubt, bekommt meine Kolleginnen zwangsvorgestellt.

    Man trifft Nerds, oder wie man sie auch immer nennen möchte, nicht mehr praktisch automatisch überall im Netz.
    Aber ich für mein Teil habe auch noch nie Nerds aktiv gesucht.
    Außerdem: Hier in der MK findet man immer noch genug.
    Lixan

  3. #3
    Join Date
    Jan 2013
    Location
    Greifswald
    Posts
    61
    Heute gilt man aber auch schon als Nerd, wenn man aus einem Film zitieren kann. Es ist ein populärer Begriff geworden, dessen negativer Klang allmählich ins Gegenteil verkehrt wird. Gleiches gilt für "Stalken" bei Facebook. Obwohl eigentlich rein negativ, ist Stalken bei Facebook total harmlos.

    Ich persönlich find es immer wieder lächerlich, wenn ich als Nerd bezeichnet werde, nur weil ich mich ein wenig mit der Marvel, Star Wars und Herr der Ringe Welt auskenne. Bei mir verdient es nur leider den Charme, den die "Nerdgirls" versprühen. Solange jemand gut aussieht, ist es egal, ob er/sie sich Model oder Freak nennt .

  4. #4
    Join Date
    May 2013
    Posts
    17
    Was ist ein "Nerd" denn überhaupt noch?

    Ich meine, früher war es eigentlich klar wer der Nerd war: Der "Elfenkönig" der seine Zeit lieber mit dem Internet, Videospielen, Comics und Fantasybüchern verbracht hat.
    Aber heutzutage sind all diese Dinge ja relativ normal geworden. In jeder besseren Studentenbude findet man eine X-Box, DSL Anschluss sowie eine komplette Sammlung der Herr der Ringe trilogie.
    Der Nerd ist, genauso wie der Hipster, nichts beleidigendes mehr sondern fast schon der Normalfall. Wodurch nun die Blondine die soeben beim Shopping eine billige Hornbrille in die Finger bekommen hat
    sich auch nichts weiteres dabei denkt diese Aufzusetzen um dann auf Facebook, Tumblr oder Twitter, Bilder von sich zu posten mit der caption "I'm such a Nerd."

  5. #5
    Join Date
    Jan 2013
    Location
    Greifswald
    Posts
    61
    Da muss ich an das Bild denken, dass sich mir vorhin bei einem Blick aus dem Fenster bot: Eine rassige Blondine, sei mir diese Bezeichnung erlaubt, mit hochhackigen Schuhen (zumindest Sajeth wird lachen, wenn er sich vorstellt, wie eine Dame in diesen Schuhen durch die Greifswalder Innenstadt läuft), Minirock und einem durchsichtigem Oberteil mit Supermanaufdruck. Dazu die oben genannte Brille.

  6. #6
    Join Date
    May 2013
    Location
    Innsbruck
    Posts
    20
    Diese Entwicklung, dass Personen die sich fälschlicherweise als Nerd bezeichnen, ist nicht von der Hand zu weisen. Aber ich fühle mich nicht verdrängt dadurch. Wenn ein AngryBird/Farmville Zocker meint sich als Nerd bezeichnen zu müssen - dann sehe ich das als Kompliment. Nerds sind so cool geworden - dass Leute die nicht einmal wissen was dazugehört - dazugehören wollen. Irgendwas haben wir in den letzten Jahrzehnten richtig gemacht.

    Aber Trekkies, Hacker, Bastler, Rollenspieler, Zocker, Sammler, ... bleiben wir mit oder ohne gehornbrillte Blondinen. Trittbrettfahrer bestätigen nur dass wir toll und originell sind. Obwohl ich nichts dagegen hätte wenn wenigstens eine Blondine bei mir im Studiengang nachahmen würde :-/
    @minenkolonie
    I'm tweeting for the Minenkolonie. Supporting tweets are appreciated
    Ich tweete für die Minenkolonie. Tweets in denen ihr uns vermerkt sind sehr gerne gesehen
    (https://twitter.com/minenkolonie)


    Nick: styggje


  7. #7
    Join Date
    Jan 2013
    Location
    Leipzig
    Posts
    104
    Ich persönlich wurde nie als Nerd bezeichnet, muss ich jetzt mal so sagen. Erstens weil ich so Sachen wie die MK nicht jedem auf die Nase gebunden habe und zweitens, weil ich Star Trek nicht mag.

    Ne, Spaß bei Seite. Die Problematik liegt für mich viel weniger im Namensklau, als viel mehr darin, dass ich mich nicht mehr an gewissen Dresscodes orientieren kann. Mittlerweile passiert es mir zu oft, dass ich denke Gleichgesinnte gefunden zu haben, aber am Ende nur ein Idiot in einem H&M-Shirt mit kuhlem Nerdaufdruck steckt. Dass mir nicht bewusst ist, dass das von H&M ist, zeigt ja wohl eindeutig wie weltfremd ich immernoch bin.

    Na ja, jedenfalls glaube ich daran, dass man die Leute hier immernoch findet. Nur halt nicht bei Facebook.


    Ingame-Moderator

  8. #8
    Join Date
    Jul 2013
    Posts
    11
    Ich glaubem das liegt vor allem daran, dass die Leute sich heute mehr denn je davor fürchten, normal bzw. Mainstream zu sein. Genau das Gegenteil zu Gesellschaftstrends zu tun ist inzwischen so üblich, dass es schon wieder ein Gesellschaftstrend geworden ist. Nehmt als Beispiel etwa Hornbrillen: Vor ein paar Jahren haben die nur Ultra-Nerds getragen, dann wollten sich ein paar von der Masse abheben und inzwischen trägt die doch fast jeder.

    Ich glaube, manche wollen einfach einen auf Nerd machen, um zu zeigen: "Ich hab es nicht nötig, einen auf cool zu machen wie andere. Ich bin ein Nerd und stehe dazu". Auch wenn sie natürlich kein Nerd in dem Sinne sind; ein richtiger Nerd zockt den ganzen Tag, Möchtegern-Nerds dagegen hocken nur an Facebook oder Twitter oder was auch immer.

    Es gibt aber nach wie vor Foren, in denen sich nur Nerds tummeln.
    Last edited by Fiarus; 13.07.2013 at 11:45.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •